Version 5.2.0

Change-Log

Neuerungen in der Basisversion

1. Das Eingangsfach wurde analog des Archives in Ordnerstrukturen umgebaut.
2. Im Eingangsfach können Unterordner angelegt werden.
3. Seiten können an eine andere Position innerhalb des Dokumentes im Eingangsfach verschoben werden.
4. Eine Suche eingeschränkt auf das Eingangsfach kann durchgeführt werden.
5. Das am Dashboard befindliche Drag&Drop Feld kann benutzerbezogen auf einen Zielordner im Eingangsfach (analog Archiv) eingestellt werden.
6. FTP- , SMB- und USB-Scan sind in einen Unterordner des Eingangsfaches möglich.
7. Printer und Directprinter können in einen Unterordner des Eingangsfaches drucken.
8. Module (Autoarchive, Mailarchive, Workflow) können Dokumente in einen Unterordner des Eingangsfaches ablegen und/oder verschieben.
Die Seitenposition beim Hinzufügen eines Dokumentes kann beim Archivieren variabel festgelegt werden (Anfang, Ende oder frei wählbar).
Die Logout Time kann im Administrationsbereich festgelegt, bzw. geändert werden. Bisher musste dies in der web.xml geändert werden.
Der OCR-Service wurde auf eine multi-threading Verarbeitung umgestellt. Wir können dadurch 3 OCR-Queues gleichzeitig abarbeiten, was eine hohe OCR-Verarbeitung (bis Faktor 10 x schneller) ermöglicht. Voraussetzung dafür ist ein eine entsprechende Anzahl von Kernen des Prozessors.
Mit der RE-OCR ist es möglich das OCR Ergebnis über die komplette Datenbank oder über einen gewünschten Zeitraum seitenbezogen mit der Nuance Version 20.0 neu zu erstellen. Dadurch erhöhen wir wiederum die Trefferquote.
In der erweiterten Suche kann die durchgeführte Suche auf Eingangsfach, Archiv und FolderSync eingeschränkt werden .
In der Rechteverwaltung kann der Administrator alle Rechte auf einmal vergeben. Bisher musste dies einzeln durchgeführt werden.

Neuerungen in den Modulen

Dokumente können über das Modul Autoarchiv auch in das Eingangsfach archiviert werden.
1.Dokumente können über das Modul E-Mail Archivierung auch in die Unterordner des Eingangsfaches archiviert werden.
2. Erweiterung der regelbasierenden Archivierung (mehrstufige Regeln)
1. Ein Export der Dokumente ist auch aus dem Eingangsfach möglich.
2. UNC-Pfade werden unterstützt.
1. Terminalserver umgebung wird unterstützt.
2. Innerhalb des Outlook Connect ist eine Ordnersuche möglich.
3. Ablage von E-Mails in das Eingangsfach ist möglich.
4. Anlage von Ordner im Archiv ist möglich.
5. Vergabe von Schlagwörtern ist möglich.
Dokumente können über den Direktprinter in einen Unterordner des Eingangsfaches gedruckt werden.
Die Anzeigeleistung der Notizen wurde optimiert.
1. Eine Suche eingeschränkt auf Dokumente innerhalb des Workflows kann durchgeführt werden.
2. Im Workflow Manager werden die Anzahl der aktuell aktiven Workflows angezeigt.
3. Im Workflowprozess kann in einem Knotenpunkt ein vorhandenes Dokument im Eingangsfach oder Archiv zum Workflowdokument hinzugefügt werden.
4. Ein aktiver Workflow kann durch den Workflowmanager mit Angabe eines Grundes abgebrochen werden.
5. Beim Erstellen des Workflows kann der Workflowmanager den einzelnen Knotenpunkt dokumentieren.
5a) Den Wor kflowbeteiligten kann in den einzelnen Prozessen (Knotenpunkten) ein Informationstext angezeigt werden. Dies ist hilfreich um den Arbeitsprozess zu beschreiben.
5b) Teile des vorgegebenen Informationstextes können komfortabel in das Notizfeld übertragen werden.
Mit dem Modul Barcode werden nun auch QR-Codes in das OCR-Ergebnis übergeben.
Das Modul Folder Sync überwacht und synchronisiert auf einem Windows Dateisystem (inkl. UNC-Pfad Unterstützung) befindliche Dokumente in das DOCBOX® Folder Sync. Der Vorteil liegt klar auf der Hand: Alle Dokumente im Folder Sync können in der DOCBOX® mit der OCR Volltextsuche durchsucht werden. Die Anwender können die Dokumente im Windows Dateisystem verändern oder löschen. Die DOCBOX® synchronisiert jede Veränderung im Folder Sync.

Achtung: Folder Sync ist nicht revisionssicher. Wir empfehlen bei Verwendung dieses Modules mind. 8 GB Arbeitsspeicher und einen i5 Prozessor. Dies ist stark von der Anzahl der synchronisierenden Dokumente und Ordner abhängig.

Hinweis zu Cookies
Wir möchten Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“.

Zustimmen