Version 6.0.0

Change-Log

Neuerungen in der Basisversion

Der Tomcat Applikations-Server wurde von Version 7.0.53 auf Version 9.0.20 upgedatet

Update VeryDOC PDF Image Konverter von Version 3.1 nach 5.1.0.1

Für lokale Installationen können über uns SSL Zertifikate bestellt werden

Während der Updateroutine wird geprüft, ob eine Datenbank mit Version V9.6 vorhanden ist. Andernfalls kann das Update nicht durchgeführt werden

Die Firewall – Einträge für den TOMCAT9 werden gesetzt

Das Feld Geburtstag wurde in der Datenbank gelöscht

Anstelle des „Erstellen-Button“ kann die Anlage auch mit RETURN bestätigt werden

Im Eingangsfach können Dokumente aus einem Suchergebnis heraus gelöscht werden

Innerhalb der DOCBOX® kann man sich die Dokumentenhistorie anzeigen lassen, sofern man die Berechtigung dazu besitzt

Für Office Dateien (Word, Excel und Powerpoint) werden die „offiziellen“ Vorschaugrafiken angezeigt.

Die Farbauswahl wurde für alle Module vereinheitlicht

Die Beschränkung der Dokumente wurde von 10 auf 20 erhöht

Optimierung der Symbole „Alles selektieren“ und „Selektieren aufheben“

Die Symbole in der Dokumentenbearbeitung wurden zur besseren Unterscheidung optimiert

Symbol für „Markierte Seiten drucken/E-Mail/Downlod“ und „Original herunterladen“ mit Doppelfunktion bestückt

In der Detailansicht merkt sich die DOCBOX® die zuletzt eingestellt Größe

Beim Archivierungsvorgang wird dem Benutzer während des Wartens eine animierte Grafik angezeigt

In den Dialogen mit Ordner-Suche wurde das Feld fixiert

Verbesserung der Gruppenlistenanzeige

Für die Auswahl der Archivierenden Benutzer wurde ein Scrollbalken eingefügt

Der Supportbereich wurde ergänzend responsiv optimiert.

Sprachdateien angepasst

Die Einstellung der Dialoggröße wurde aus den Benutzereinstellungen entfernt, da dies responsiv keine Auswirkungen mehr hat.

Im Eingangsfach kann eine Dokumententrennung nach einem Stapelscan durchgeführt werden.

Die Anzahl der Benutzer kann im Produkt 10K frei definiert werden

Die Cloud-Lizenzierung wurde für Mobilgeräte angepasst.

Neuerungen in den Modulen

Bei den Autoexport Archivregeln können die Elemente Stempel, Text, Symbole und Notizen nun optional hinzugefügt werden.

Optimierung der Anzeige bei aufgeklappten Wiedervorlagen und Verlängerung des Textes „für Benutzer“

Die Breadcrumps im Eingangsfach und Archiv wurden vereinheitlicht

Nach der Anmeldung aus einem Wiedervorlagenlink (E-Mail) gelangt man direkt zum Dokument

Link in Erinnerungs-Email enthält nun Domainname anstatt IP-Adresse

Die Feldbeschreibungen bei den Dokumentenklassen/-typen wurden vereinheitlicht

Am Dokument angebracht Notizen können nun auch am Dokument exportiert (Drucken, E-Mail, Download, Autoexport)

Optimierung der Stempelselektion

Die Anzeige der Anzahl der Stempel wurde in der erweiterten Suche verlängert.

Innerhalb der Bearbeitungsleiste ist ein Mehrfachzoom auf die Dokumentenseite möglich

Innerhalb von Workflowknotenpunkten können interne und externe Dokumente hinzugefügt werden (auch per Drag & Drop)

Anzeige einer Meldung, sofern der User auf ein Workflowdokument keine Rechte hat

Optimierung der Anzeige des Workflowgraphen

Workflowinfo und Workflownotiz werden in der Workflowübersichts- und Detailansicht angezeigt

Aus der Workflow Detailansicht wird beim Schließen-Vorgang in die Übersichtsseite gesprungen und das Workflowdokument markiert.

Vereinheitlichung der Darstellung der Endeknoten in Listen- und Detailansicht

Anzeige des aktuellen Workflowzustandes inklusive Zustandsverlinkung

Die Workflow Auswahlliste in der Sammelaktion wurde erweitert
(bisher nur ein Dokument)

Beim Klick auf den Verwerfen Button wurde eine Nachfrage integriert

In der E-Mail Archivierung unterstützen wir nun auch den IMAP Abruf von TOBIT

Beim Ausführen der OCR-Einstellungen wird dem Benutzer während des Wartens eine animierte Grafik angezeigt

Ein Recht für die Anzeige der Dokumentenhistorie wurde eingefügt

Neue Module

Innerhalb der DOCBOX® können Lesebenutzer lizenziert werden. Dieser Benutzer kann Dokumente suchen und anzeigen.

Der DOCBOX® Client, der bisher nur für Cloud-Anwender zur Verfügung stand, kann nun auch für Inhouseversionen lizenziert werden.

Behobene Bugs

Bei der Reihenfolge 1. Dokument umbenennen, 2. Wiedervorlage setzen, 3. Notiz setzen, 4. Archivieren war der Dokumentenname leer

Das „X“ war teilweise abgeschnitten

Beim IPad wurden im Hochformat Seiten teilweise doppelt angezeigt

Optimierung des Anzeigedialoges

In der Benutzerübersicht fehlte der Button „Benutzer anlegen“

Bei der Umbenennung des Dokumentennamens und anschließendem manuellem Workflow mit Notiz konnte es bei einem abschließenden Archivierungsvorgang zu einem leeren Dokumentennamen kommen

Dialoge konnten nicht mehr verschoben werden

Wenn mehrere Dokumente markiert wurden, war das Verschieben-Icon ausgegraut

Nach dem Umbenennen eines Dokumentes im Eingangsfach mit anschließender Wiedervorlage und Notiz war der Dokumentenname nach dem Archivierungsvorgang leer

Im Eingangsfach fehlte die Sprachvariable „Nur Eingangsfach“ durchsuchen

Im Eingangsfach wurde die „Schnellsuche“ und „Ordner suchen“ wieder aktiviert

In den Wiedervorlagen überlagerte teilweise der Text die Symbole

In der Wiedervorlagenübersicht war der „Ersteller-Text“ teilweise abgeschnitten

In den Wiedervorlagen wurde teilweise der Cache nicht geleert

Die automatische Seitenaktualisierung war dauerhaft aktiv und die Checkbox hatte keine Auswirkung

Der Zielordnerpfad wurde in der Workflowkonfiguration bei langen Pfaden nicht responsiv umgebrochen

Das Versionsdatum des Workflows wurde beim Speichervorgang im Workflowdesigner nicht aktualisiert

Im der Workflow Detailansicht wurden dem User die nächsten Workflowknoten nicht angezeigt

Optimierung der Workflow View

Bei Mehrfachstempel wurde der Folgestempel nach Datumsetzung auf denselben Stempel wie der erste geändert

Am Dokument per Bearbeitungsleiste angebrachte €-Zeichen wurden nicht korrekt exportiert.

Beim Setzen einer Notiz mit der Bearbeitungsleist und anschließendem Speichervorgang kam es zu einer Fehlermeldung

Der Cloudspeicher wurde bei Umwandlung einer Testversion in Vollversion auf 10 GB falsch angegeben.

Bei Cloud Upgrade auf Volllizenz wurde eine falsche HändlerID gezogen

Beim „Seiten verschieben“ Dialog im Eingangsfach wurden auch Archivordner ausgegeben

Bei Benutzerlogin/Sessionverwaltung wurde bei „eingeloggt seit“ kein Wert angezeigt

Optimierung des Frontends für ältere Browser

Mehr erfahren oder die DOCBOX® kostenfrei testen?

Jetzt kostenlos testen!

Hinweis zu Cookies
Wir möchten Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“.

Zustimmen